Offener Kamin

Ofen + Wohnen aus der Hand von Profis

Offener Kamin - Kamin in München und Umgebung

Heizkamin - Carara Kaminarchitektur Kaminbauer Ofenbauer München

Beim Offenen Kamin steht die Optik des Feuers im Vordergrund. Damit es nicht zu weniger angenehmen Erscheinungen wie Rauchgasen im Wohnzimmer kommt, darf ein solcher Feuerraum nicht überdimensioniert sein. Auch muss die Ofenanlage stark „auf Zug“ gebaut werden, d.h. die Rauchgase gehen auf schnellstem Weg zum Schornstein und haben somit keine Zeit ihre Wärme abzugeben.

Des Weiteren bekommt das Feuer beliebig Sauerstoff, dadurch brennt ein solches „Lagerfeuer“ nur bei ca. 300 – 350° ab. Das mag auf den ersten Blick viel erscheinen, für gute Emissionswerte reicht das aber bei weitem nicht aus, denn diese Temperaturen kommen eben nur Ihrem Schornstein zugute, aber nicht Ihrer guten Stube. Bekannt ist ja der Effekt, dass man am offenen Feuer vorne röstet und auf der Rückseite bereits fröstelt.

Um Funkenflug zu vermeiden sollte möglichst harzarmes Holz wie Birke verwendet werden, trotzdem lässt man ein offenes Feuer natürlich nicht unbeaufsichtigt.

Bei der Gestaltung eines Offenen Kamins stehen alle Möglichkeiten vom „Englischen Kamin“ bis zur Ofenplastik als Raumteiler zur Verfügung.

Fazit:
Archaisch – echte Lagerfeuerromanik, etwas für den ausgesprochenen Pyromanen.

Weitere Varianten für einen Kamin finden Sie hier: